Behandlungs-formen - Genesum® Tierphysiotherapie Chemnitz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Entdecken Sie auch die Tierpflege
von Genesum® …hier











Welche Behandlungsformen stehen zur Verfügung?

In der Humanmedizin ist die Physiotherapie schon lange selbstverständlich. Diese natürliche Heilmethode hat nun seit einigen Jahren auch Einzug in die Veterinärmedizin gefunden,
denn:


Von der klassischen Massage, über aktive und/oder passive Bewegungsübungen, bis hin zur medizinischen Gerätetherapie, kann für Ihr Tier jeweils die effektivste Behandlungsmethode zum Einsatz kommen. Einige Möglichkeiten der Physiotherapie möchte ich Ihnen nachfolgend näher vorstellen.







Unterwasserlaufbandtherapie













nutzt den Auftrieb des Körpers unter Wasser

reduziert das Eigengewicht und damit die Belastung auf die Gelenke

nach Operationen, Unfällen und Frakturen

bei Hüft- und Ellenbogen-dysplasien sowie Lähmungen

zum allgemeinen Muskelaufbau und zur Gewichtsreduktion

als Aufbautraining für Sport- und Diensthunde uvm.



Das vorgewärmte, saubere Wasser wird erst später allmählich eingelassen, um keinen Stress beim Tier auszulösen.






Zur Sicherheit steht für jede Hundegröße ein passendes Gurtsystem zur Verfügung.







Nanu, warum bekomme ich
jetzt nasse Füße?









Im Raum für Aquatherapie, auch Hydrotherapie genannt, steht das Unterwasserlaufband XXL für Hunde aller Größen und Rassen.

Zur Behandlung läuft das Tier ganz entspannt über den heruntergeklappten Einstieg mit rutschsicherer Gummimatte ins leere Therapiebecken.



Während das Wasser langsam einfließt, gibt es das eine oder andere Leckerlie.






Bei den kleinen Hunderassen kommt eine Laufband-erhöhung zum Einsatz.

 
Die Laufbandgeschwindigkeit ist je nach Krankheitsbild individuell und stufenlos einstellbar.


Das Band kann auch geneigt werden, so dass eine Steigung für optimalen Muskelaufbau zu überwinden ist.


Insbesondere nach operativen Eingriffen, kann erst nach einer physiotherapeutischen Behandlung, beim Hund Schmerzfreiheit mit voller Nutzung des Bewegungsumfangs wieder hergestellt werden.

Die Hydrotherapie im Unterwasserlaufband ist hierzu besonders gut geeignet, wirkt sie doch insgesamt sehr positiv auf das Skelett, das Herz-Kreislauf- sowie Atmungssystem.

In meiner Praxis können mit dem von mir zur Verfügung gestellten Unterwasserlaufband, unterschiedlichste Übungen durchgeführt werden. Durch die individuelle, technische Abstimmung auf jeden einzelnen Hund, gleich welcher Rasse und Verfassung, lassen sich
die Belastungen, die auf Ihren vierbeinigen Liebling wirken, optimal kontrollieren.
So kann jeder Hund durch den einstellbaren Wasserstand gezielt entsprechend seiner Körpergröße therapiert werden. Andererseits lassen sich durch eine Schrägstellung des Laufbandes, durch die stufenlos einstellbare Laufbandgeschwindigkeit oder mittels Gegenstromanlage, der Rehabilitationseffekt oder das Training steigern. Selbstverständlich lässt sich die Wassertemperatur variieren. So kann das Herz-Kreislaufsystem gestärkt oder verkrampfte Muskeln entspannt werden.






Lasertherapie, Elektrotherapie, Ultraschalltherapie, Magnetfeldtherapie

Laserbehandlungen
können schmerzlindernd, entzündungshemmend und wundheilend wirken.


Mit Hilfe der Lasertherapie können bspw. auch Narben entstört und Hauterkrankungen geheilt werden.






Die Elektrotherapie
(TENS), kommt vor allem
bei Lähmungen und zum Muskelaufbau zum Einsatz.




Die von mir eingesetzten Hilfsmittel zur Behandlung Ihres vierbeinigen Lieblings entsprechen modernstem Standard.
Sie sind speziell für den veterinärmedizinischen Anwendungsfall vorgesehen.






Ultraschall ist u.a. hilfreich bei Sehnen-, Muskel- und Gewebeverletzungen.



Therapeutische Tiefenwärme mit Ultraschall zur Behandlung von z.B. Gelenkerkrankungen oder zur Schmerzlinderung.






Eine Magnetfeldtherapie
kann z.B. bei Allergien und Hauterkrankungen helfen.






Magnetfeldfelder wirken schmerzlindernd und entzündungshemmend. Die Therapiematte kann auf das Tier gelegt werden, z.B. bei Pferden, oder der Hund/die Katze legt sich direkt darauf.

Die Behandlungen werden i.d.R. als sehr wohltuend und entspannend empfunden.






Krankengymnastik, Aktive Physiotherapie

Für die Krankengymnastik
steht ein extra ausgestatteter Behandlungsraum zur Verfügung.

Aktive, gezielt geführte Bewegungen bilden hier
den Schwerpunkt.




An verschiedenen Sportgeräten können vielfältige Übungen durchgeführt werden. So lassen sich z.B. die Balance und das Gleichgewicht trainieren, damit Ihr Tier schnell wieder fit wird.







Akupunktur, Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Die Akupunktur ist
eine uralte Heilkunst der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) ohne Nebenwirkungen.






Die jahrtausende alte Heilkunst der Akupunktur verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz und ermöglicht eine ebenso sanfte wie effektive Behandlung. Auch Tiere können auf diese Weise sehr wirkungsvoll therapiert werden.

Bei einer Akupunkturbehandlung werden mit einer Nadel oder dem Punktlaser, genau definierte Hautareale (Akupunkturpunkte) stimuliert. Ziel ist es, das aus den Fugen geratene, energetische Gleichgewicht des kranken Tieres wieder zu harmonisieren.

Die Akupunktur kann bei allen funktionellen und reversiblen Erkrankungen eingesetzt werden, wie z.B.:




bei Störungen des Bewegungsapparates
Rückenproblemen, Sehnenerkrankungen
Lahmheiten, wiederkehrenden Blockierungen
plötzlichem Leistungsabfall, allgemeiner Schwäche
zur Schmerzbehandlung, bei Hauterkrankungen
bei akuten und/oder chronischen Atemwegsleiden
u.v.m. Grundsätzlich gilt jedoch:

Akupunktur heilt was gestört ist -
jedoch nicht, was zerstört ist  






Blutegelbehandlung

Medizinische Blutegel
können fleißige Helfer bei der Behandlung von verschie-denen Beschwerden sein.


Blutegel lassen sich bei jeglicher Art von Gelenkerkrankungen zur Schmerztherapie anwenden, z.B. bei Arthrosen, Hüftgelenkdysplasie (HD), Ellenbogendysplasie (ED), Sehnenentzündungen, Blutergüsse u.v.m.






Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü